Bau- und Abbruchabfälle


was darf in den Bauschutt-Container

In einen Bauschutt-Container darf keinesfalls alles entsorgt werden, was bei den Renovierungs- oder Bauarbeiten anfällt. Zum reinen Bauschutt zählen unter anderem Materialien wie Backsteine, Ziegel oder Mauerwerk. Tapetenreste oder andere Verunreinigungen müssen vorher aussortiert werden. Beton und Straßenbruch können genauso in den Container geladen werden, wie sanitäre Anlagen, Waschbecken oder Toilettenschüsseln aus Keramik.


was darf nicht in den Bauschutt-Container

Materialien, die verrotten können, gehören nicht in einen Bauschutt-Container, sondern fallen per Definition unter "Baustellenmüll". Dazu gehören beispielsweise Holz, Tapeten oder Kunststoffe. Auch Farben, Lacke und Glas müssen Sie gesondert entsorgen.

Achtung: Wird bei der Mülltrennung nicht gründlich genug gearbeitet, fallen deutlich höhere Entsorgungsentgelder an. 

 

 



Bei Fragen können Sie sich gerne über unser Formular melden

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Telefon

+49 8752 865900-00

E-Mail

info@autoteile-hagl.de


Wir haben uns Ihren Umweltschutz zur Aufgabe gemacht und erarbeiten in enger Abstimmung mit unseren Kunden fach- bzw. umweltgerechte Lösungen.